Aktuelles

Der 4. Geburtstag der HERZENSBRECHER

Unser A - Wurf hat heute Geburtstag. Die Zeit vergeht, ja sie rennt.....sie rennt mit euch durch ein glückliches Leben! Mit euch fing ALLES an.

Herzlichen Glückwunsch ihr Herzensbrecher! Bleibt gesund und gaaanz wichtig...bleibt wie ihr seid!!! Nur so seid ihr so einzigartig!!!

 

 The same procedure as every year .... Liebe Kathrin, vielen Dank für die schöne Geburtstagskerze und die liebe Karte!

 

 

 

 

Herzensbrecher

Deine Augen - ein Gedicht!

Falschheit?

Nein, die kennst du nicht.

Folgst mir treu auf allen Wegen.

bist für mich der größte Segen.

 

Dein Charakter - warm und gut,

ehrlich bist Du bis aufs Blut.

Dir kann ich mein Leid erzählen,

ohne Dich würd´mir was fehlen.

 

Deine Nase kalt wie Eis,

Seelenfarbe blütenweiß.

Gehst mit mir auch steile Wege,

unsere Freundschaft ich gern pflege.

 

Deine Ohren - flauschig weich,

Liebe gibst Du hier und gleich.

Du, mein lieber Freund, mein frecher -

Seelenclown und Herzensbrecher.

Mit Wild, Charme und Sonne

Wir haben das herrliche Wetter genutzt um Spaß zu haben. Sonne und Frost, mein Wetter....unser Wetter. Also das Wetter für meine drei Hundeschätze und mich. Begleitet haben uns Taube, Fasan und Kaninchen. Wir hatten einen großen Spaß und die Hunde eine irre Freude. Solche Tage schenken Kraft und viel Energie. Ich freue mich auf viele folgende ...

Auf dem Bild links: meine Amsel...sie sieht nur mit dem Herzen gut, äh mit der Nase. Sie ist einfach ein Schatz und bringt mich immer zum Schmunzeln! Spaß?! Mit Amsel garantiert!!!

Prüfungsergebnisse des B - Wurfes

Der B - Wurf war fleißig. Wir gratulieren Puma und Borg zur bestandenen Brauchbarkeit 1 und Frieda zum bestehen des Trainingsworkingtestes mit dem Ergebnis sehr gut.

Herzlichen Glückwunsch, weiter so!

Herzlichen Glückwunsch dem B-Wurf

 

Der B-Wurf feiert nun auch schon seinen zweiten Geburtstag. Fast alle sind nun geröntgt und gesund. Prima! Die ersten Prüfungen sind bestanden und so kann es nun weitergehen.

Feiert schön und habt einen tollen Tag !!!

  

Manche Freunde laufen auf vier Beinen,

damit sie ihr riesiges Herz tragen können.

Wir schicken ganz liebe Grüße an euch

                            und einen ganz besonderen in den Himmel!

 

Du wirst in der Nacht die Sterne betrachten. Mein Stern ist zu klein, um ihn dir zeigen zu können.

Es ist besser so. Mein Stern wird für dich einer dieser Sterne sein. So wirst du alle Sterne gern betrachten....

Sie werden alle deine Freunde sein.

(Der kleine Prinz)

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

Drei Jahre her ? Unglaublich ! Wie schnell vergeht bloß die Zeit !?

Unser A - Wurf feiert heute seinen dritten Geburtstag. Wenn ich unsere Amsel so sehe, kann ich es einfach nicht glauben. Mein kleiner Kindskopf, mein Hund mit dem größten allergrößten Herzen. SIE IST EIN SCHATZ !!! Hat uns schon viel zum Lachen gebracht und macht uns sehr glücklich !!

 Er liebt dich ?  JA!

 Er respektiert dich ?   JA!

 Er ist dir treu ?   JA!

 Gibt es ihn wirklich ?   JA!

 WER IST ES ?

 MEIN HUND !!!

 

Liebe Hunde des A - Wurfes,

wir wünschen euch einen wunderschönen Geburtstag! Mit Leckerbissen und tollen Spaziergängen ! Bleibt gesund und munter !!!

Die weitesten Glückwünsche gehen heute zu Anton, dem Weltenbummler. Also, besonders liebe Grüße nach Californien!

Macht es gut ihr lieben A - Wurf Racker !!!

Zum Geburtstag alles alles Gute

 

... zum Geburtstag alles alles Gute.

Heute vor einem Jahr ( kaum zu glauben, dass ein Jahr um ist ) kam unser B - Wurf auf die Welt. WAS für ein Tag ! WAS für ein Kampf für Friedi diesen acht süßen Rackern das Leben zu schenken. Dieser Tag wiederholt sich natürlich heute in meinem Kopf und ich bin sehr glücklich, dass ich dieses WUNDER erleben durfte.

 An dieser Stelle ist dann auch mal der Zeitpunkt für ein kräftiges DANKE an euch, liebe B- Wurf Besitzer. Ihr habt tolle Hunde aus den Zwergen gemacht. Euer Verdienst ! Seid stolz auf euch. Es war mit Sicherheit nicht nur ein einfaches erstes Jahr mit den Hunden und manch einen Schweißtropfen hat es gegeben. Aber ihr seid am Ball geblieben. !!! DANKE !!!

 

Lieber B - Wurf,

wir wünschen euch für den heutigen Tag : bleibt gesund

                                                              eine riesige Geburtstagstorte

                                                              einen dicken Schmatzer mehr als sonst

Bleibt frech und munter !

 

Am 31.10.2014 erblickten folgende Hunde das Licht der Welt:

Rüde Borg ( 350g ) der leichteste Welpe. Ein kl. Kerl, der hier gut für sich gesorgt hat. Er holte in riesigen Sprüngen auf und genießt jetzt die jagdl Ausbildung.

Rüde Black Pearl Borg ( 433g ) ein wundervoller Welpe. Leider hatte der liebe Gott andere Pläne mit ihm. Er musste uns am 25.11.2014 verlassen.

Hündin Brave Frieda  ( 434g ) eine kuschelige Maus, die draussen ALLES gibt. Nach einem Unfall gehen heute nochmals Genesungswünsche an sie. Komm auf die Beine, süße Maus, die Dummys warten !

Hündin Bella Lotte ( 440g ) sie wurde hier von Tag zu Tag selbstbewusster und hat Spaß in der Dummyarbeit ! Ein selbstbewusster Frechdachs !

Hündin Boje ( 443g ) meine kl. Ausbrecherin. Das Loch im Zaun war für sie (und mich) eine Herausforderung. Sie unterstützt ihre Besitzerin bei der Arbeit und macht der Familie ganz viel Spaß.

Hündin Bentje ( 460g ) eine aufmerksame wasserverrückte Maus. Der Blick überall. Sie ist im Agilitysport zu hause und hält die Familie auf Trab.

Hündin Be Happy Tilda ( 482g ) der Name ist Programm. Sie wetzt mit einem Lächeln durch den Garten, badet leidenschaftlich gern und macht einfach glücklich.

Hündin Puma ( 503g ) Schlaf wird überbewertet. Eine sehr agile Hündin, die jetzt in der jagdl. Ausbildung ist und dort wunderbar aufgehoben ist. Sie trainiert viel mit ihrem Bruder Borg zusammen. Schön !

 

DAS ihr lebt,

ist schon ein WUNDER ! DANKE !!!

Ein wundervoller besonderer Wurf. Unglaublich schlaue Welpen, die sofort verstanden haben, was ich von ihnen möchte. Es war eine Freude sie auf den Weg ins Abenteuer Leben zu bringen.

Ihr habt uns viel Spaß gemacht.

 

...doch das größte Wunder geschah an eurem Geburtstag.

Denn lange hat mich nichts so berührt,

wie der erste Blick auf euch !!!

 

Willkommen Evie LOU

Ja, unser Rudel ist gewachsen und ja, viele von euch hatten Recht. Schon vor mir / uns wussten einige von euch, dass wir bestimmt Zuwachs bekommen. So ist es nun auch gekommen. Eine kleine schwarze Hündin mit dem Namen Evie LOU ist eingezogen. Eine kleine große Persönlichkeit mit sehr viel Charme und Witz. Meine Befürchtungen mit dem Einzug, dem Anfreunden mit Frieda und Amsel und und und...haben sich sofort in Luft aufgelöst. Sie kam hier an, als hätte sie nie woanders gelebt, schlief die Nächte von Anfang an durch ( da bin ich ganz andere Zeiten gewohnt) und fügte sich wunderbar in unseren Tagesrhythmus ein. Einfach unproblematisch !!! Ich freue mich schon sehr auf die Ausbildung von Lou und bin sehr gespannt, wie sich diese Maus entwickelt.

 

EVIE LOU, DU BIST HIER HERZLICH WILLKOMMEN !!!

WIEDERSEHEN mit dem B- Wurf

Unter vielen anderen Dingen stand auf meinem Einkaufszettel für den Sonntag : GUTES WETTER !!!

Warum? Nun, wir haben ein Wiedersehen mit dem B - Wurf geplant und da braucht man einfach gutes Wetter. Nichts einfacher als das , schnell eingekauft und ab damit in die Tasche für den Sonntag. Sonntag haben wir dann unsere Einkäufe auf dem Platz der Hundeschule ausgepackt und das gute Wetter hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Qualität gekauft, prima!

Nach und nach trudelten dann alle Besitzer mit ihren jetzt wirklich schon großen Hunden ein. Es tauchte immer wieder die Frage auf, ob sie (die Geschwister) sich denn wohl noch kennen würden. Tja, glauben könnte man dies, denn sie haben sich wirklich prima verstanden. Es wurde gerangelt, gewetzt und in einem Kübel ( Bentjes private Badewanne)gebadet , in den ein Hund kaum passt, aber wo ein Wille ist.....

Es gab viele Gespräche unter den Besitzern, man tauschte sich aus und lernte sich besser kennen. Wir hatten ein leckeres Buffet ( danke dafür), schlemmten und beobachteten diese wunderbaren Hunde im Spiel. Es waren rundherum ein paar schöne Stunden und ich habe mich sehr gefreut die Hunde und natürlich euch Besitzer wieder zu sehen.

Beeindruckt haben mich an diesem Tag: die Ähnlichkeit der braunen Damen ( ich hätte sie nicht auseinanderhalten können) ...und ich hoffe, jeder hat seinen Hund wieder mitgenommen

                                                           der Borg mit seiner Schwester Puma.....die einfach nicht voneinander lassen können

 

 

und ja, das ist mein SUPERSTAR des Tages, die alte Labbidame aus der Osnabrücker Ecke, die mit ihren 14 Jahren noch eine Lebenslust versprühte und einen Glanz in den Augen hatte....wunderbar !!!

 

HAPPY BIRTHDAY !!!

 

 

Als DU geboren wurdest,

weinte der Himmel,

denn er verlor einen ENGEL !

 

Meine liebe Frieda wird heute fünf Jahre alt. In diesen fünf Jahren durfte ich unendlich viel mit diesem Traumhund erleben. Die wichtigsten Ereignisse waren sicherlich die Geburt ihrer Welpen. Sie hat 16 wundervollen  Welpen das Leben geschenkt und Familien sehr sehr glücklich gemacht. Wo sind bloß die fünf Jahre geblieben ?

 

Liebste Friedi, wir wünschen uns noch unendlich viel Zeit mit DIR. Bleib gesund und so ein unersetzbarer Schatz wie du es bist.Wir sind so froh und glücklich dich zu haben.

Wir haben dich unglaublich lieb !!!

Danke,

das du das bist,

was du bist !!!

Ich hoffe,

dass du nie vergisst,

dass das, was du bist,

was ganz BESONDERES ist !!!

Ups, Weihnachten....????

Ups, schon wieder Weihnachten ? Also für mich ja. Also, eher Weihnachten und Ostern an einem Tag. Ich wurde gestern mit einem wunderschönen Kissen beschenkt, auf dem meine Amsel und mein Friedchen zu sehen sind. Wer nun glaubt, toller Druck, tse. Weit gefehlt. Es ist gestickt. Ja ! Gestickt. HANDGEMACHT !!!

Ich beneide ja Menschen, die in der Lage sind solch tolle Dinge zu machen. Und ihr ? Ja, ihr könnt mich nun beneiden, denn mir wurde dieses Kissen geschenkt.

Ich freue mich sehr, ach, die ganze Familie ist begeistert. Vielen lieben Dank !!!!!

Besuch von Bertha

Bertha hat uns nach längerer Zeit mal wieder besucht. Sehr zur Freude von Amsel hatte sie tatsächlich ihren Schlafsack mit und blieb über Nacht. Übernachtungsbesuch für Amsel. Da ist Amsel immer richtig glücklich, denn das Spielen, das dann nur durch die Dunkelheit beendet wird, kann mit dem ersten Sonnenstrahl gleich fortgesetzt werden. So war es dann auch. Den ganzen Tag wurde durchgespielt und nur kurze Verschnaufspausen erlaubten sich diese beiden verrückten Hunde. Dann musste es eben eine verordnete Pause geben, die, so hatte ich den Eindruck, auch gern angenommen wurde. Schließlich ist es ja etwas gaaaanz anderes, wenn jemand einem eine Pause verordnet. So hat ja keiner aufgegeben und ist der "Schwächere", ne. Tse, was in diesen Köpfen so vorgeht, ich möchte es zu gern wissen. Oder? Na, ich denke nochmal darüber nach...

Amsel hat sich enorm im Ansehen bei Bertha gesteigert. Der Blick von Bertha als Amsel sich einfach an unsere Höllenmaschine von Staubsauger gestellt hat, war schon toll. Sie war doch sehr ungläubig und hat Amsel in dem Moment , glaube ich, für unglaublich mutig gehalten. Um alles zu steigern, setzte sich Amsel auch noch demonstrativ neben den Sauger. Das war für Berthchen einfach nicht zu glauben und ihr viel plötzlich ein, dass sie draußen noch WICHTIGES zu erledigen hatte. Diese beiden kl. Teufel....ein Schauspiel für sich !

 Die Müdigkeit, die sich am Tag danach zeigt, ist allerdings auch ein Schauspiel für sich. Tiefes Seufzen, ein Schnarchen (natürlich von zugehörigen Herrchen abgeguckt), das mit jeder Motorsäge konkurrieren kann und eine Bewegungsunlust, die jede Schnecke zum Lachen bringt.

 

Wir haben uns jedenfalls sehr gefreut, dass Bertha bei uns war und freuen uns auf ein nächstes Mal... bis dann!

Spontan...

Am vergangenen Wochenende hatten wir spontan Besuch. Die kl. Frieda war auf der Durchreise und da bot sich doch ein Abstecher zur Mama an. Leider waren wir alle gesundheitlich etwas angeschlagen, so dass es nur ein kurzer Besuch war. Aber besser so als gar nicht.

Die kl. Frieda hat sich prima entwickelt. Sie ist fit und gesund und ein kleiner, na, eher großer Wirbelwind. Sie hat sich total gefreut, ihre Mama und Halbschwester zu treffen und nach kurzer Einnordung, wer hier den Ton angibt, war es ein entspannter kurzer Spaziergang. Frieda hat eine tolle Bidung zu ihren Besitzern und hört wirklich prima. Dickes LOB !!!

Wir haben uns sehr gefreut Frieda zu sehen und es war ein netter, wenn auch kurzer, Besuch. Bis bald.....

...und was macht eigentlich unser A-Wurf so ?

Tja, das verrate ich gern. Während der Anton durch die Weltgeschichte reist, seine Besitzer fit hält ( Wanderungen von min.10km sind Tagesordnung) und noch den Restschnee genießt, ist eine seiner Schwestern mit der Schönheit beschäftigt. Eine Schwester darf sogar bald als Fotomodel ihr Futter verdienen ( naja fast) ! Das Hobby der Besitzerin wird da von Wilma ganz und gerne unterstützt. Bedingung ist aber ,dass danach wieder n Spaziergang oder n Dummytrainung mit Herrchen auf dem Programm steht. Das hat Wilma bereits durchgesetzt. Ich freue mich schon auf die Bilder !!!

Die Bertha behauptet gerade ihre Stellung als Außenministerin in einer neuen Gruppe in der Hundeschule und freut sich auf Besuch von Mama und Schwester. Dann wird das Haus mal so richtig auf den Kopf gestellt. Amsels hang zum Umdekorieren von Kuscheltieren wird dort sogar billigend in Kauf genommen. Tse, die Amsel.

Ja, was macht die Amsel eigentlich ? Amsel versprüht pure Lebensfreude, freut sich einfach den ganzen Tag. Am meisten, wenn sie Herrchen mal wieder im Wald abgehauen ist und dann von ihm mit dem Auto im Wald abgeholt wird. Das findet sie prima. Sie wundert sich schon, dass Herrchen etwas unstimmig ist, aber wirklich stören tut es sie nicht. Auch freut sie sich, dass Mama schon immer mit im Auto sitzt und Herrchen dann ja Begleitung hat. Sie macht es aber sehr geschickt. Stellt sich einfach auf den Weg und wartet. Manchmal könnte Herrchen sicherlich etwas früher da sein aber das ist wohl zuviel verlangt. Ja ja, die Amsel.

Natürlich trainieren wir auch mit dem Dummy. Friedas großer Leidenschaft. Frieda ist wieder richtig fit und voll in ihrem Element. Sie freut sich richtig wenn wir ins Revier fahren. Es ist also der normale Wahnsinn eingekehrt...

...und was machen Kalle, Ella, Nala und Aiko ?

Ja, was machen sie eigentlich ?????

Auch unsere B-chens haben nun ihre eigene Seite

Endlich habe ich es mal geschafft, die Seiten für die B-chens einzurichten. Jeder der Schätze hat nun eine eigene Seite, die ich mit Nachrichten und Bildern füttern werde. Natürlich nur mit Material, das mir zugeschickt wird und auf die HP darf. Bitte erwartet nicht von mir, dass ich jedes Bild und jede Nachricht übertragen werde. Auch ist noch nicht zu jedem Hund ein Bild vorhanden. Sie werden noch bearbeitet und dann ergänzt. Bin schon froh, dass ich die Seiten geschafft habe. Grins !

 

Ich kann nun endlich berichten, dass alle Hunde sich gut eingelebt haben und alle fit sind. Das macht mich richtig glücklich. Ich bekomme Berichte von Erfolgen in der Hundeschule, bei der jagdl. Ausbildung und von Nächten, in denen man endlich wieder durchschlafen kann. Es wird also alles gut. Weiter so !!! 

Die kleinen Racker wachsen und werden sehr schnell groß. Zu schnell, ich weiß! Langsam aber sicher geht es in Richtung Pubertät. Eine spannende Zeit, freut euch drauf und stärkt jetzt schon eure Nerven.

Hier stehen die ersten Seminare in den Startlöchern, die Dummyarbeit ruft und wir sind voll motiviert.

Euch allen eine tolle weitere Zeit, viel Spaß und Ausdauer !

HAPPY BIRTHDAY !!! Wenn ich EUCH etwas geben könnte...

Wenn ich EUCH etwas geben könnte,

dann würde ich EUCH die Fähigkeit geben,

EUCH selber so zu sehen,

wie andere EUCH sehen - damit IHR erkennen könnt,

was für BESONDERE Hunde IHR seid.

 

Unserem lieben A - Wurf alles alles Glück dieser Welt. Wir wünschen euch einen wundervollen Tag, genießt die extra Portion Futter oder andere Geschenke. Habt einen schönen Tag und laßt euch so richtig verwöhnen.

Aus euch sind wunderbare erwachsene (auch wenn man es manchmal nicht glauben mag) Hunde geworden und ihr macht eure Besitzer sehr glücklich und stolz. So soll es sein !!! Wir freuen uns immer, wenn wir von euch hören bzw. euch sehen und sind auch sehr stolz zu sehen, was aus euch kl. Rackern geworden ist.

Liebe Geburtstagsgrüße gehen an ( Reihenfolge der Geburt ) : Amsel, Aiko, Nala, Bertha, Kalle, Ella, Anton und Wilma

 

Bleibt so, wie ihr seid !!!

Ausgezogen !!!

So, alle Welpen sind ausgezogen und gut in ihrem neuen Zuhause angekommen. Während es dort nun sehr spannend und turbulent ist, kehrt bei uns ein wenig Ruhe ein.

Eine Ruhe, die ungewohnt ist und viel Zeit zum Nachdenken läßt. Nachdenken über diesen Wurf ! Ein Wurf mit Höhen und Tiefen ! Tiefen, die nicht zu erwarten waren und EINIGES in uns bzw. mir ausgelöst haben. Hilflosigkeit, die einen einfach nur unglücklich und betroffen macht. Freude, die man nicht zeigen kann, weil anderes sie einfach überdeckt. Dieser Wurf hat Kraft, sehr viel Kraft gekostet und ich wäre nicht ich, wenn ich nicht Zeit bräuchte über vergangene Geschehnisse hinweg zu kommen. Hinweg zu kommen, ist hier sicher nicht richtig, denn in einem schlummern diese Ereignisse und die Zeit heilt eben nicht alle Wunden, sondern hilft zu verdrängen. Nun wollen wir aber nach vorne sehen, denn da warten ja auch viele Baustellen, die erledigt werden wollen und auf diese Arbeit freue ich mich sehr. Alles andere steht nun in den Sternen.....

Trotz allem, war es ein Wurf, deren Welpen ich nicht missen möchte. Welpen, die mir unglaublich viel Freude in der Aufzucht gemacht haben. Diese Welpen waren einfach fröhlich, unglaublich schlau und temperamentvoll. Es war toll die Entwicklung zu beobachten und es war ( wie bei der Wurfabnahme geschrieben ) ein sehr gleichmäßiger Wurf. Ich bin unglaublich auf die weitere Entwicklung der Zwerge gespannt. 

Die Abgabe der Welpen ist immer ein berührender Moment, auch wenn man weiß, dass man viele Familien sehr glücklich macht. Nun ist aber die Normalität, der normale Wahnsinn, bei uns eingezogen und ich freue mich über positive Rückmeldungen. Die Welpen sind gut angekommen, knabbern alles an, dekorieren um, rauben den Schlaf, sind auf Entdeckungstour, voller Temperament, immer hungrig und einfach nur total süß. Also ALLES ganz normal!

Ich kann euch , den Welpenbesitzern, versichern, dass sich einige der genannten Punkte bestimmt ändern werden ( das mit dem Hunger allerdings nie ). Natürlich sind nun Geduld und Ausdauer gefragt aber ihr werdet es schaffen !!!

Vielen lieben Dank für die Abschiedsgeschenke von euch und wir freuen uns, wenn wir weiterhin mit Rückmeldungen auf dem Laufenden gehalten werden.

In das Abenteuer Leben sind gestartet :

Der kleine Bruder von BLACK PEARL BORG, unser ursprünglich Kleinster im Wurf,

der BORG ( danke, dass er in Erinnerung an seinen gr. Bruder diesen Namen trägt)

 BRAVE FRIEDA -  FRIEDA  (den Namen von der Mama, eine ausgesprochen anhängliche Maus, wenn sie drinnen ist, draussen geht die Post ab)

 BE HAPPY TILDA - TILDA  ( ein Sonnenschein , macht alles um sich rum einfach HAPPY )

 BELLA LOTTE - LOTTE ( auch die flotte LOTTE genannt )

 BOJE ( findet jedes Loch im Zaun und kann sich diese für beobachtungsfreie Momente prima merken)

 BLACK PUMA - PUMA ( wenn die Geschwister schon im Tiefschlaf sind, ist sie noch voll aktiv - ihr Motto : bloß NICHTS verpassen )

 BENTJE ( eine sehr aufmerksame Maus; beobachtet auch aus dem Augenwinkel heraus )

 

Meine kleinen Herzensbrecher, ich wünsche euch für eure Zukunft alles alles Gute !!! Bitte bitte bleibt gesund und seid einfach nur GLÜCKLICH !!!!

Für unseren B - WURF :

Vielleicht bleibt uns am Ende nur ein einziger Freund.....

                     Wenn dieser Freund ein Hund ist, haben wir mehr als das.....

                                                     Wir haben einen Engel an unserer Seite !!!

 

SIE SIND DA !!!

Liebe auf den ersten Blick

Am 1.9.2014 haben wir nun einen erneuten Versuch nach Wiesbaden unternommen. ...und was soll ich sagen... er kam auf den Hof, sah und  siegte.  Aber von vorn :

Als wir in Wiesbaden ankamen,  hatte Frieda Zeit sich im Garten / Hof der Familie Stroh umzusehen. Nach einer gewissen Zeit kam Jabba dann auch in den Garten ! Frieda stürmte regelrecht auf ihn zu und schon sehr schnell wurde sie von Jabba gedeckt. Alles machte einen unglaublich friedlichen Eindruck und nach dem Decken war Jabba davon überzeugt, dass Körperpflege an der Partnerin sehr wichtig ist. Liebevoll schleckte er ihre Ohren ab, was Frieda sich gern gefallen ließ.

Wenn es DIE LIEBE AUF DEN ERSTEN BLICK GIBT, DANN HABE ICH SIE DA ERLEBT !!!

Den gleichen Vorgang wiederholten wir am 2.9.2014 und dann konnten wir glücklich und zufrieden nach Hause fahren.

NUN HEISST ES DAUMEN DRÜCKEN !!! 

 

Alles zu diesem B-Wurf gibt es ab jetzt unter :     WELPEN B-WURF

Finger weg vom PROGESTERON - SCHNELLTEST

Also, das glaubt mir NIEMAND.....

Auf Grund von Friedas Verhalten habe ich mich entschlossen, einen Schnelltest bei Frieda machen zu lassen, um einen vorläufigen Progesteronwert zu erhalten. Eigentlich viel zu früh, aber ich war etwas verunsichert....also los. Ich habe mich für diese Untersuchung, da ganz spontan, für einen TA in meiner Nähe entschieden und bin leider nicht zu meiner sonstigen Tierärztin nach Eckernförde gefahren. Ein blöder Fehler wie sich noch rausstellen sollte !!!

 Der Wert war lt. Angabe des TA so hoch, dass einem Decken in den kommenden Tagen nichts im Wege stehen sollte. Also, kurz gewundert und erstaunt über diesen hohen Wert, haben wir hier alles geplant. Ich habe am Dienstag noch schnell einen Blutwert ( bei meinem eigentlichen TA) nehmen lassen, damit ich am nächsten Tag noch einen genaueren Wert bekomme. Auf Grund der sehr weiten Tour habe ich mich aber entschlossen früh am Morgen zu starten und den Wert per Telefon unterwegs zu bekommen. Der Wert kam dann auch per Telefon und ich war erschrocken. Der Wert des Schnelltestes wurde falsch ausgewertet und der Blutwert sagte deutlich aus, dass Frieda noch längst nicht deckbereit war. Nur die rein äusserlichen Zeichen sprachen dafür, was aber auch mit der Läufigkeit von Amsel zu tun haben könnte.

Nun wusste ich zwar Bescheid aber das Blöde war, das wirklich zu blöde war, dass ich schon in Wiesbaden ( hier ist der Deckrüde zu Hause ) war. Gerade angekommen, konnte ich meine ausgepackten Sachen wieder einpacken und zurück nach Hause fahren. Welch eine Freude, naja, dieser Tag und die dazugehörige Geschichte werden immer zu dem kommenden B - Wurf gehören. 13 Stunden im Auto - auch schön ! Zähne knirsch !!!

Nun pirschen wir uns mit den üblichen Bluttests und unser Tierärztin EVA Brockhaus an den richtigen Wert und dann fahren wir nochmal nach Wiesbaden. Wenn einer eine Reise tut.....

 

Fazit :

Ich kann nur jedem Züchter raten : Finger weg vom angeblich günstigeren Schnelltest, der erste Anhaltspunkte zum Wert geben soll. Die Fahrt und das Hotelzimmer eingerechnet ist der Wert wesentlich teurer und viiiiel zu ungenau. Bei uns ging es um einen Wert von min. 3,0 !!!

Danke :

Danke an Eva Brockhaus, meine Tierärztin aus Eckernförde. Bei Dir sind wir einfach gut aufgehoben, wie uns dieses Erlebnis deutlich gezeigt hat. Wären wir bloß gleich zu Dir gekommen....

 

Alles auf Anfang...

Da denkt man, man hat alles in trockenen Tüchern und dann DAS !!!

Ich war mir sehr sicher in der Wahl unseres Deckrüden für diesen Wurf aber leider musste ich dieses nun sehr kurzfristig ändern. Gesagt getan !!! Nun haben wir einen tollen Papa für unseren B-Wurf gefunden und prompt ist Frieda läufig geworden. Das ist wohl ein Zeichen...

Urlaub...vorbei !

So sehr man sich auf den Urlaub freut, so schnell geht er auch vorbei. Wir haben eine tolle Zeit in Schweden verbracht und alle haben diesen Urlaub sehr sehr genossen. Kaum waren die Augen geöffnet ging es auch schon an den See, der unmittelbar an unserem gemieteten Haus lag. Das Abendessen musste ja besorgt werden. Die ersten Angelversuche brachten sogar Erfolg und es gab Hecht zum Abendbrot. Ganz ehrlich ?! Ich war schon sehr froh, dass ich die berühmten Nudelpakete dabei hatte und mich der Hecht nicht sättigen musste. Er ist nicht mein Fall. Gott sei Dank ging es uns allen so und es wurden unsere mitgebrachten Vorräte aufgebraucht. Trotzdem ging es täglich aufs bzw. ins Wasser und wir hatten eine Menge Spaß. Die Hunde haben die Abkühlungen im Wasser total genossen und es gab keine Nachbarn in unmittelbarer Nähe, sodass Amsel und Frieda sich den ganzen Tag frei bewegen konnten. Herrlich !!! Wir hatten prima Wetter und nur einen Abend mit einem Gewitter inkl. Hagel. Die anderen Tage waren prima. Für die Hunde war es schon komisch manchmal am Ufer warten zu müssen, wenn der große Teil der Familie mit dem Boot raus auf den See fährt. Die Wiedersehensfreude war natürlich riesig und man hatte den Eindruck mehrere Tage getrennt gewesen zu sein. Labbis eben !!!

Leider haben Hauke und ich unseren Wein vergessen und so mussten wir unsere gemütlichen Abende am See mit leckerer Selter genießen. Geht auch, na klar....aber nette Nachbarn ( ca. 200 km !!!!! entfernt ) hatten riesiges MITLEID mit uns und kamen überraschend zu Besuch um uns Wein zu bringen. Diese netten Nachbarn sind die Besitzer von Bertha ( s. A - Wurf ), die auch ihren Urlaub in Schweden verbracht haben. Also, Robby und Sandra, vielen lieben Dank für diesen Einsatz von euch und wir durften wieder feststellen, wie nett es ist euch in der Nachbarschaft zu wissen. Werden wohl unsere zukünftigen Urlaube entsprechend planen.

So, nun sind wir wieder im heimischen Westensee....und nun geht es erst richtig los. Der B - WURF wartet.

Frieda ist mit dem Abhaaren fast durch und sie trägt ihr besonders schönes Fell, ihr Hochzeitskleid. Wir warten auf die Läufigkeit.....die Spannung steigt !!! 

Ein Dummytraining mit O.Kiraly

Am Donnerstag ( 10.07. ) hatten Frieda und ich das große Glück an einem Training mit O.Kiraly teilzunehmen. Es war ein wundervolles Training. Die Hunde durften tolle Markierungen und Vorans arbeiten. Sehr schöne Distanzen in einem sehr sehr schönen Revier. Oliver ist ein unglaublich gelassener Trainer, der sich für jeden Hund viel Zeit nimmt und evtl. Probleme sofort bespricht und Lösungswege anbietet. Wer wollte konnte auch um Übungen bitten, die sonst noch Probleme bereiten.

 Ich kann mich nur bedanken für ein tolles Training mit suuuper Übungen, eine tolle Organisation ( Tanja Wiegand ) und nette Leute, die alle viel Spaß an diesem Tag hatten. Am Ende des Trainings hatte man doch verstärkt den Eindruck, dass keiner der Teilnehmer so recht fahren wollte. Es war einfach toll und wir kommen sehr gerne wieder.

Daumen und Pfoten sind gedrückt

Alle drücken die Daumen für die DEUTSCHE FUßBALLMANNSCHAFT !!! Anton ist vom WM - Fieber angesteckt und drückt die Pfoten. Danke Anton !!! 4:0 für Deutschland gegen Portugal. Wer hat das geglaubt !? Du bist der reinste Glücksbringer !!!

Alles muss Hund selber machen

Die Nala sorgt für sich. An einem Verkaufsstand mit Erdbeeren, gleich am Büro von Herrchen, hat Nala sich mit der Verkäuferin angefreundet. So kann man sich doch die eine oder andere Erdbeere abholen. Leeecker !!! Lass es die gut schmecken liebe Nala.

Dummyprüfung in Hamfelde

Am 07.06.2014 startete ich mit meiner Frieda zur Dummyprüfung nach Hamfelde. Oder Hamwarde ? Richtig ! In meiner Aufgeregtheit, die ich ja regelmäßig an den Tag lege, wenn Prüfungen anstehen, habe ich doch tatsächlich Hamwarde eingegeben. Ich bin dort auch überpünktlich eingetroffen nur gab es dort nicht den vereinbarten Treffpunkt. Natürlich nicht !!! Ich war ja im falschen Ort !!! Meine Nervosität treibt mich noch in den Wahnsinn !!! So, schnell die Sonderleiterin informieren und dann aber los.... es folgen sicherlich noch Fotos, die belegen, dass ich viel zu schnell unterwegs war... hoffentlich nicht...aber nun zur Prüfung...

Am Prüfungsort angekommen, ging es auch schon los. Von den gemeldeten Teilnehmern blieben nur noch drei Teilnehmer übrig. Schön war die Mischung. Es waren ein schwarzer Flat, eine Goldenhündin und meine braune Labbihündin Frieda. Drei unterschiedliche Retrieverrassen und die drei typischen Retrieverfarben. So, nun ging es aber los. Nachdem sich der Richter Herr Hahn und ich auch bekannt gemacht hatten, durften wir starten. Bevor ich die Prüfungsfächer beschreibe, möchte ich mich aber unbedingt bei Herrn Hahn bedanken. Vielen Dank für die unglaubliche Ruhe, die Sie ausstrahlen und Ihre faire Beurteilung der Hunde im gesamten Prüfungsablauf !!!

 

1.Teil : VERLORENSUCHE

In einem Gelände mit mittlerer Deckung werden 8 Dummys versteckt. Ich war so aufgeregt. Mir wurde das Suchengebiet gezeigt und los ging es. Friedi startete in das Gebiet und brachte mir ein Dummy nach dem anderen raus. Für sie völlig klar suchte sie das Gebiet , ich hatte fast das Gefühl sie hatte einen Plan , ab. Es war eine tolle Leistung von ihr und der Richter sah das genauso. 20 von 20 Pkt.

 

2.Teil : EINWEISEN

Für den Hund und Führer wird nicht sichtbar ein Dummy ausgelegt, dessen Lage dann dem Führer beschrieben wird. Ich schickte Friedi mit einem deutlichen VORAN in das entsprechende Gebiet und Friedi kam dort sehr gut an. Im Gebiet war sie vielleicht einen Meter vom Dummy entfernt und ihre Nase zeigte ihr sofort wo das Dummy lag. Es war eine super Leistung von Friedi und ich bin froh, dass sie mir vertraut hat, dass genau da etwas liegen muss ! 20 von 20 Pkt.

 

3.Teil : Walk Up

Mindestens drei Führer gehen mit ihren unangeleinten Hunden in einer geraden Linie durch ein Gelände. Nach erfolgtem Schuss bleiben Führer und Hund stehen und ein Dummy wird vor die Führerlinie geworfen. Auf Anweisung des Richters darf ein Hund das Dummy holen. Die anderen Hunde bleiben bei ihren Führern sitzen.

Friedi war als letzter Hund dran und die Anspannung steigt dann schon. Sie konnte auch gut die Flugbahn des Dummys verfolgen, kam dann aber nicht direkt dort an.

18 von 20 Pkt.

 

4.Teil : Doppelmarkierung

Ein Dummy wird nach erfolgtem Schuss ins Wasser geworfen und ein Dummy nach erfolgtem Schuss aufs Land. Ich hatte dem Richter vorher mitgeteilt welches Dummy zuerst geholt werden soll. Ich entschied mich für die Landmarkierung und bemerkte schon während des Schickens in die Richtung, dass ich einen großen Fehler gemacht hatte. Der Weg zur Landmarkierung war sehr schmal und die Ränder mit hohem Gras zugewachsen. Ich selbst stand beim Wurf des Dummys toll nur das brachte Frieda nichts. Sie konnte das Dummy nämlich nicht sehen, weil ich sie zu weit ins hohe Gras gesetzt hatte. Mein Fehler ! Sie konnte unmöglich genau am Dummy ankommen. Dort haben wir dann Punkte gelassen. Das Dummy aus dem Wasser war reine formsache. 16 von 20 Pkt.

 

Friedi hat also mit 74/80 Pkt. diese Prüfung bestanden und konnte mit diesem Ergebnis sogar Suchensiegerin werden.  

Danke an die Sonderleiterin Sina Timm-Burkhardt, den sehr fairen Richter und natürlich an alle Helfer, denn ohne euch wäre eine solche Prüfung nicht möglich. Danke !!!

 

Wem mein besonderer Dank gilt, brauche ich wahrscheinlich nicht betonen. Er geht an meine Familie, die mich oft entbehren muss, weil ich mit Frieda und Tochter Amsel unterwegs bin. Danke, dass ihr ALLES so tragt und immer kräftig Daumen drückt.

...und dann ist da meine Frieda....ein ganz besonderer Hund....mein Seelenhund... Danke Frieda  !!! Ohne dich wären diese Momente nicht möglich !!!!!! Ich bin unglaublich stolz auf dich !!!!

 

 

 

Wir hatten Besuch !!!

Das letzte Wochenende stand voll unter Kalles Pfoten. Er kam , sah und verliebte sich...aber von gaaaanz vorn.

Wir haben Kalles Familie eingeladen uns zu besuchen. Das erste Maiwochenende wurde ausgesucht und Kalle reiste mit einem Teil seiner Familie an. Liebe Grüße an die zu Hause gebliebenen.

Nachdem zwischen Frieda und Kalle geklärt war, wer hier etwas zu sagen hat, konnte ein entspanntes Wochende beginnen. Wobei, so gaaanz tief im Innern von Kalle, da bin ich mir sicher, war er der Meinung Chef zu sein. ...und dann, ja dann verliebte er sich in den kleinen schwarzen Wildfang auf unserem Grundstück. Seine Schwester Amsel ! Beide tobten bis zur Erschöpfung und eigentlich konnte schon keiner mehr, aber einfach so aufgeben geht natürlich nicht. Beide rackerten um die Wette und in Kalles Augen war deutlich zu sehen, dass er ein anderes Spiel spielen wollte als Amsel. Ein Spaziergang im Wald mit anschließendem Bad in einem sehr lecker duftenden Tümpel brachte die erhoffte Erfrischung und weiter ging es...

Kalle interessierte sich nicht im geringsten für die Wilddüfte im Wald, denn seine kl. Schwester hatte ihm soooo den Kopf verdreht, dass nur sie für ihn zählte.

Am Abend mussten wir das Knäuel dann doch mal trennen, so daß Ruhe einkehren konnte. Es wurde Energie getankt und am nächsten Morgen ging es weiter. Selbst ein Ausflug an einen See konnte Kalle nicht ablenken, ganz im Gegenteil, er wollte Amsel auch davon überzeugen, dass ein Bad jetzt nicht nötig tut. Nachdem dann doch jeder ein Erfrischungsbad genommen hatte, jeder auf seine Weise, trat Kalle mit seiner Familie die Heimreise an. Er träumt bestimmt jetzt noch !!!

Es war ein sehr schönes Wochenende mit Euch und wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Jetzt möchte natürlich jeder noch wissen, wie der Kalle sich so entwickelt hat......schaut auf seiner Seite nach !!!

LG nach Lüneburg, wir haben uns total gefreut, dass Ihr bei uns wart uuuuund natürlich auch über die leckeren Mitbringsel....daaaaanke !!! 

Ein Dummy-Ostersonntag !

Nachdem Amsel ihr Dummyseminar erfolgreich hinter sich gebracht hatte, durfte Frieda noch 1,5 Std. in ihrem Element sein. Es ist eine feste Gruppe, mit der wir uns regelmäßig treffen und es ist immer sehr sehr nett. Es sind tolle Menschen in dieser Gruppe, die ebenso tolle Hunde haben. Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen mit Euch !!! Es hat wieder richtig Spaß mit EUCH und den Hunden gemacht.

Ein Jahr ! Anton hat uns besucht !

Was für eine große Freude !!! "Unser" Anton hat uns besucht.

Wir haben Anton seit der Abgabe nicht gesehen und waren soooo überrascht, was für ein toller Hund vor uns stand. Von einigen Personen hatte ich ja schon gehört, wie toll er sich entwickelt hat und was für ein traumhaftes Wesen er hat. Natürlich freut man sich, wenn man nur gute Dinge über einen Hund hört, den man mal mit 400 g in Empfang genommen hat, aber ihn dann zu sehen ist einfach toll.

Während Mama Frieda schon meinte, dass dieser große Hund unmöglich ihr Sohn sein könnte und entsprechend den Ton angab, war Amsel begeistert einen Freund zum Spielen zu haben. Das sie sich in diesem Freund bzw. Bruder locker verstecken konnte, störte sie wenig. Ich glaube, dass sie sogar ein wenig stolz war.

Kann sie doch jetzt jedem sagen:,, Laß mich, sonst hol ich meinen großen Bruder."

Anton war von Friedas Zurechtweisungen leicht beeindruckt, jedoch stand er locker über den Dingen. Er geht ihr einfach aus dem Weg und fertig. Keine Rangeleien oder Rangordnungskämpfe. Ich glaube, dass er mit seinem Motto

DER KLÜGERE GIBT NACH ! echt gut durchs Leben kommt. Er ist ein ausgesprochen angenehmer Rüde, der sehr wohl um seine Größe und Stärke weiß. Sein Auftreten ist ausgesprochen selbstbewusst und soooo unglaublich gelassen.

Nicht so ganz gelassen, konnte er auf den noch guten Duft seiner kl. Schwester reagieren. Amsels Läufigkeit war gerade vorbei und brachte Antons Kopf etwas, naja, ziemlich durcheinander. Das er schwer verliebt war, konnte man nicht übersehen.

Dieser Nachmittag ging natürlich viel zu schnell vorbei und das nächste Treffen wird noch verabredet werden. Es soll nicht erst ein Jahr vergehen !!!  

Vielen lieben Dank für den Besuch von Euch !!!  Ihr habt einen tollen Hund aus dem Anton gemacht  !!!

 

Zwischen den Bildern liegt ziemlich genau ein Jahr!!!

16.01.2014 HAPPY BIRTHDAY !!!

Zum 1. Geburtstag gratulieren wir unserem A-Wurf von ganzem Herzen. Laßt euch verwöhnen und genießt diesen Tag !!!

 

Ihr, die Hunde des A-Wurfes, werdet für uns immer etwas ganz besonderes sein und bleiben.

 

ETWAS GANZ BESONDERES !!!

 

Es geht ein ganz großer Dank an eure Besitzer, die in diesem Jahr eine tolle Arbeit gemacht haben. Es war sicherlich nicht immer einfach und mancher Schuh, manch Kabel und die ein o. a. Fußleiste wurden angeknabbert. So richtig böse sein, konnte aber keiner.

Ich möchte nach einem Jahr DANKE sagen. Danke an euch Besitzer für viele Bilder, Nachrichten, Videos, Besuche und Geschenke. Ihr glaubt gar nicht, wie schön es ist, wenn man von "seinen" Lütten hört.

Vielen Dank für die Einladungen! Bei den Besuchen habe ich mich sehr gefreut euch und die Hunde zu sehen.

Danke Kathrin! Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt...

Anton! Zu Dir komme ich in diesem Jahr. VERSPROCHEN !!!

 

Es hat mich auch gefreut, dass ihr so auf das Gewicht der Hunde geachtet habt. Es stehen ja nun die Röntgenuntersuchungen an und ich hoffe, mit euch zusammen, auf gute Ergebnisse. Toi Toi Toi !!!

 

Rückblickend kann ich für das Jahr sagen, dass wir mit diesem Wurf nicht "nur" Hunde an ihre Besitzer abgegeben haben, sondern durch diesen Wurf viele Freunde gewonnen haben. Dafür sind wir sehr sehr dankbar !!!

Ganz ganz liebe Grüße an euch ALLE.

ES WAR EIN TOLLES JAHR !!!

 

In dieser Reihenfolge erblickten am 16.01.2013 folgende Hunde das Licht der Welt:

 

AMSEL   : sie machte den Anfang, bahnte den Geschwistern den Weg und ist bei uns geblieben

AIKO     : unser Professor, sein Motto: erst denken dann handeln

NALA     : die gemütlichste von allen Rackern, sie schrie förmlich : streichel mich

BERTHA : nach ihrer Geburt brauchte Frieda eine Pause ! Sie WAR die kräftigste Hündin ( unser persönlicher Labbimops)

               Es war einmal....

KALLE    : der gr. Bruder, ein Spezialist für Ausbrüche ( ich glaube, dass ich ihm die Nachtwanderung im Haus zu 

               verdanken habe)

ELLA       : sie wurde draussen im Schnee geboren

ANTON   : er entwickelte sich zum Anführer, lebt weiter weg ( schnief), er ruht in sich

WILMA   : auf sie mußten wir laaange warten, ihr Motto nun: die Letzten werden die ersten sein !!!

 

ALLES GUTE FÜR EUCH !!!

Ein Hund wird vielleicht deine Schuhe zerkauen, deinen Teppich ruinieren oder ein Möbelstück kaputtmachen...

aber NIEMALS wird er dein Herz brechen...

 

 

 

 

 

 

Weihnachten und Silvester

Vielen vielen Dank für die lieben Karten und Geschenke zu Weihnachten. Wir haben uns alle sehr gefreut !!!

 

Wir wünschen Euch allen ein glückliches, gesundes und zufriedenes Jahr 2014.

Die Hunde haben Silvester gut überstanden und nun geht es in ein neues Jahr mit sicherlich vielen Abenteuern und interessanten Aufgaben.

Eine sehr große Aufgabe wird für uns die Wahl eines Rüden für unseren nächsten Wurf !!! Bin jetzt schon gespannt. Wenn wir den Richtigen für unsere Frieda gefunden haben, werde ich natürlich sofort berichten !!!

Besuch von Wilma

Letzte Woche Ella und nun Wilma. Nachdem wir letztes Wochenende die Ella besucht haben, hatte sich nun die Wilma angekündigt.

 Wilma, die jüngste und frechste Hündin aus unserem A-Wurf hatte sooo große Sehnsucht uns zu sehen, dass sie sich einfach für den letzten Sonntag zu uns eingeladen hat, um ihre Mama und Schwester zu sehen.

Weil die Kathrin ( stolze Wilmabesitzerin ) auch einen guten Kontakt zu Bertha und Kalle hat, fragten wir doch da auch gleich noch nach, ob sie denn auch kommen möchten. Berthi sagte sofort zu, Kalles Besitzer mußten andere Versprechen einlösen ( wir warten auf Kostproben ) und so wurde es ein wunderschöner Tag mit Wilma, Bertha, Amsel und Frieda. Wir machten einen super Spaziergang, die Hunde tobten sich aus und wir stärkten uns im Wald mit einer Suppe, später gab es Kaffee und sehr leckeren Kuchen. Danke !!!

Die Hunde und Besitzer haben diesen Tag sehr genossen und wir hatten viel Freude. Vielen Dank für diesen Besuch !!!

Es wird nun ein Gegenbesuch angestrebt...Kathrin...wir kommen !!!! 

Ella besucht

Endlich haben wir es geschafft ! Wir haben uns auf den Weg nach Neustadt i. Holstein gamacht und die Ella besucht. Kaum auf dem Grundstück angekommen wurden wir in Labbimanier von Ella begrüßt und von ihrer Familie willkommen geheißen. Während die Hunde ordentlich getobt haben, wurden wir mit Kaffee und Kuchen ( sehr sehr lecker) verwöhnt.

Ella ist zu einer sehr hübschen Hündin herangewachsen. Sie hat ein ausgesprochen schönes Fell ( wie alle ihre Geschwister ) und ein ganz liebes Wesen. In der Familie hat Ella ihren Platz gefunden und sie fühlt sich labbiwohl. Das sieht man ihr richtig an.

Der selbstgebastelte Liege -  Hundeplatz ist wohl ein Hundetraum und sollte unbedingt in Serie gebaut werden.

Die Kinder haben sehr viel Spaß mit Ella und lieben ihren Hund !!! Auch, wenn mal eine Schulmappe von Ella etwas intensiver gelesen wird als erwünscht...

Peter, dein Apfelmännchen findest du unter Amsel erzählt...versprochen ist versprochen...

Wir haben uns total gefreut euch endlich zu sehen !!!

 

Vielen lieben Dank für die sooo liebe Bewirtung und bis bald...

 

...und was ich ganz vergessen habe ..ganz ganz liebe Grüße von Bertha und Wilma an dich und deine Familie liebe Ella ...

 

Tapetenwechsel

Die Herbstferien sind nun vorbei und wir haben die letzten schönen Urlaubsfotos bekommen. Die Nala ist mit ihrer Familie unterwegs und genießt mit allen den Tapetenwechsel.

Es freut uns besonders, dass ihr alle mit Nala jede Menge Spaß habt und ihr sooo glücklich seid. Die Bilder sehen nach viel Sonne und Entspannung aus.

 

Wie wir alle wissen reist ihr sehr gerne, aber es waren doch meist andere Ziele und nicht unbedingt der Norden. Nun lernt ihr die nördlichen Länder kennen und genießt es so, toll.

Es zeigt uns eben auch, dass der Noah sich sofort in die richtige Hündin verguckt hat. Gutes Auge !!!

GglG an euch in unser Nachbardorf

 

Amsel, Kaninchen und Co.

Amsel steigt nun langsam aber sicher aus den Kinderschuhen. Sie muss nun auch mit Wild arbeiten und ist mit einer sehr großen Begeisterung dabei. Das Wild aufzunehmen war für sie überhaupt kein Problem, denn durch Friedas Ausbildung und den frühen Kontakt als Welpe mit diesen Tieren hat sie da keine Hemmungen.

Sie apportiert das Wild sehr gerne, fand es aber doch komisch, dass sie dies nicht nur zeigen , sondern auch abgeben musste. Nun hat sie dieses aber gelernt und die ersten Schleppen arbeitet sie sehr gut. Wir sind mit Amsels Entwicklung sehr zufrieden und hoffen, dass sie sich weiterhin gut entwickelt und natürlich gesund bleibt.

Sie hat einen unglaublichen Charme und wickelt uns sehr schnell um den Finger und ihr gegenüber böse zu werden( wenn sie einen ihrer Streiche gemacht hat) , fällt uns schwer.

 

Während der jagdl. Ausbildung werden wir oft von Bertha begleitet. Auch Bertha hat großen Spaß bei dieser Ausbildung und ihre Familie muß sich nun an den Anblick von Wild im Kühlschrank gewöhnen. Es war bestimmt nicht die letzte Ente! Bertha ist total begeistert und freut sich riesig, wenn sie eine Schleppe arbeiten darf.

 

Es wir Herbst...

.... und viele haben den Sommer sehr genossen. Wir haben den Eindruck, dass unser Nachwuchs zu Weltenbummlern erzogen wird. Es erreichten uns in diesem Sommer Bilder und Postkarten aus Schweden, Salzburger Land , Kroatien, Warnemünde, Bodensee, Usedom usw.

Vielen lieben Dank für die sehr schönen Bilder und Karten, die uns totel erfreut haben. Manchmal hat man bei euch den Eindruck, dass wir immer dabei sind. Es freut uns natürlich, dass die Hunde diese Reisen so prima mitmachen und ihr viel Spaß hattet und noch habt. Der erste Sommer mit den Hunden ist nun geschafft und ich glaube, dass ihr ihn ALLE sehr genossen habt.

So langsam aber sicher, merkt man bei dem einen oder anderen Hund, dass der Kopf breiter ist als manche Tür und dass man die Ohren auch gerne mal richtig zuhält. Sie werden groß, die Kleinen !!!

Wir wünschen euch ALLEN einen wunderschönen Herbst, tolle Spaziergänge ( es ist endlich nicht mehr sooo heiß ) und weiterhin viel Spaß bei der Erziehung !!! Laßt den Kopf nicht hängen, wenn es mal nicht so klappt, es wird wieder besser !!!

Glaube ich jedenfalls, grins ! LG

  

Was für ein Sommer...

Endlich ist nach der Aiko-Unruhe hier wieder der normale Wahnsinn eingekehrt und wir haben Zeit für uns. In der Zwischenzeit haben wir viel erledigt und bereiten uns langsam aber sicher auf die gr. Dinge vor, die da kommen werden.

Wir hatten das große Glück an einem Dummyseminar mit Carsten Schröder teilnehmen zu können. Das Wetter war in den Vormittagsstunden grausam. Es regnete fast ununterbrochen und die Kleidung wurde aufs Härteste getestet. Sollte also jemand eine Frage zu Regenbekleidung haben,  bitte hier.

Ein dickes gr. Lob an meine Tochter Jette, die mich immer gerne begleitet und dieses Wetter mit ertragen hat. Ganz ohne MURREN. Du bist ein tolles Mädchen!!!

Gegen Mittag wurde das Wetter aber besser und nachdem wir uns ALLE mit Suppe ( DANKE, war LECKER) gestärkt hatten, ging es munter weiter.

Es war trotz des Wetters ein super Tag mit tollen Aufgaben, tollen Hunden und natürlich tollen Hundemenschen. Wenn man schon die Wahl zw. gutem Wetter oder toller Gruppe hat, muß man die tolle Gruppe wählen.. Wir hatten jede Menge Spaß und eine Wiederholung muß sein !!! Was haben wir gelacht...

Der kleine Wettkampf zum Schluß brachte ja GOTT SEI DANK ! ein Unentschieden, zwinker.

 

Wenn keine Dummyseminare dazwischen kommen, nutzen wir die Zeit für die jagdliche Ausbildung ! Friedi ist wieder ganz in ihrem Element und Amsel darf auch mal aktiv werden. Es macht irre Spaß mit den Rackern unterwegs zu sein und die weitere Entwicklung von Amsel zu beobachten. Das ein oder andere Mal werden wir da von Bertha begleitet, deren Nase am Boden festzukleben scheint. Sie hat einen unglaublichen Willen etwas zu finden?

Von wem sie das wohl hat ?

 

 

 

Trauriger....

Nachdem wir  ALLES getan haben um Aiko zu vermitteln, haben sich die Eigentümer nun doch entschieden ihn zu behalten. Schade, wir hatten sooo eine nette Familie für ihn gefunden. Daaanke an dieser Stelle noch an Nicole und Thorsten und eine gaaanz dicke ENTSCHULDIGUNG an die fast neuen Besitzer. Es tut uns unglaublich leid, das hier alle Pferde verrückt gemacht wurden, um dann am Ende ÄÄÄTSCH zu sagen. Manchmal frage ich mich wirklich, ob Menschen wissen , was sie so anrichten, wenn sie unüberlegt handeln.

Also nochmals eine dicke Entschuldigung!!! Diese Art ist ganz und gar nicht unsere. Leider können wir an dieser Situation nichts ändern !!! Uns sind die Hände gebunden !!!

Für Aiko hoffen wir, dass er sich nicht seinem Schicksal ergibt, sondern, dass er ein schönes und vor allem zufriedenes Leben hat.

Es macht uns nur immer trauriger....

SEHR SEHR TRAURIG !!!!

Manche Dinge machen mich wirklich sehr sehr traurig. So bekam ich doch jetzt, für mich irgendwie überraschend oder auch nicht !?!?!? die Nachricht, dass der AIKO aus unserem A-Wurf seinen Besitzer wechseln möchte. Hätte ich bloß auf meinen Bauch gehört...

Man kann leider keinem Welpeninteressenten hinter die Stirn sehen !!! Ich habe den Aiko noch vor kurzem besucht (s. AKTUELLES) und ALLES schien in geregelten Bahnen zu laufen. Leider mußte ich nun erfahren, dass die Besitzer mit der Aufzucht des Welpen überfordert sind. Ein Welpe , nicht nur aus diesem Wurf, möchte nicht nur seinen Garten genießen. Er muß seinen Kopf benutzen dürfen. Um dies erfahren zu dürfen, muß Aiko nun den Besitzer wechseln. Es tut mir für den kl. Kerl unendlich leid, aber ich mache NIEMANDEM, außer mir, Vorwürfe !!!

EIN HUND BRAUCHT EINE ALTERSGERECHTE SINNVOLLE BESCHÄFTIGUNG !!!

In der Hoffnung, dass wir nun einen Besitzer finden, der ihm diese altersgerechte sinnvolle Beschäftigung bieten kann, drückt bitte ALLE die Daumen.

 

Ein halbes Jahr...

Ein halbes Jahr sind die A - chens nun schon "alt". Wir gratulieren ALLEN zu diesem Tag und hoffen, dass es eine kleine, vielleicht halbe, Hundetorte gibt. Wir denken sehr oft an den Frieda Nachwuchs und freuen uns besonders über den regen Kontakt mit den Hundehaltern. Vielen lieben Dank an ALLE für Bilder, Karten, Briefe und Anrufe, die uns auf dem neusten Stand halten. Einige von den Rackern durften wir ja hier vor langer Zeit ( ja, für mich ist es schon sehr lange her ) treffen. Es ist einfach sehr schön zu sehen, wie toll sich die Hunde entwickeln. Vielen lieben Dank an EUCH dafür !!!

Bis hoffentlich bald !!!

Wenn Wilma eine Reise tut...

... dann kann sie etwas erleben.

Am 11.06.2013 fuhr Wilma in ihrem Campingbus vor und mietete einen Stellplatz für zwei Nächte. Nachdem Frieda, sehr zum Leidwesen von Annett, der Wilma gezeigt hatte wer hier Revierinhaber ist, konnten wir einen sehr schönen Abend verbringen und hatten soooo viel zu erzählen. Alle freuten sich auf den nächsten Tag, denn es sollte zusätzlicher Besuch eintrudeln.

Nach und nach kamen dann Bertha, Kalle und Nala am 12.06 dazu und es war eine riesengroße Freude. Im Schlepptau hatten alle Welpen ihre Besitzer, die mit Geschenken bepackt waren. Am meisten habe ich mich über das Geschenk : SONNE gefreut. Vielen vielen Dank für ALLES. Ich lade bestimmt bald wieder ein , grins!

Nun waren auf unserem Hof fünf Welpen und pure Energie. Wann immer sich jemand Ruhe gönnen wollte, wurde er von einem Geschwisterteil erneut motiviert und einfach liegen bleiben, geht dann natürlich nicht. Der Kalle war ja etwas in der Unterzahl, was ihm aber gar nichts ausmachte. Eher im Gegenteil ? Hach, ein ganzer Kerl...

Während die Hunde tobten, konnten sich die Besitzer untereinander kennenlernen, wobei Namensschilder mit den Hundenamen sicherlich förderlich gewesen werden. Ich werde es mir merken.

 Es gab natürlich nur ein Thema. Das ein oder andere Mal fühlte ich mich fast in alte Zeiten versetzt, als ich mit meinen Kindern in den Krabbelgruppen war! Es waren die gleichen Themen, nur die Wortwahl war etwas anders !

Seid wann ist er/sie stubenrein ?

Schläft er/sie durch?

Wie lange seid ihr in der Hundeschule?

Was macht ihr dort?

Wie weit ist denn der/ die Kleine?

... und dann das Thema Zähne !!! Ja, mitunter konnte man doch tatsächlich suchende Gestalten auf dem Rasen beim Suchen verlorener Zähne entdecken. Tse, tse, tse.

Ich bin mir sicher, dass auf unserem Rasen nun bald ein Zahnbaum ( Gruß an Kathrin) wächst.

Nach einem schönen abschließenden Grillabend verabschiedeten sich glückliche Welpen mit Anhang und ich kann von Amsel sagen, dass der Tag danach sehr schwer war. Also, nicht nur der Kopf. Sie war völlig müde und konnte nicht mal ihr morgendliches Stückchen Apfel essen.

Wir haben an Anton, Aiko und Ella gedacht. Ganz liebe Grüße an Euch und hoffentlich bis bald.

 

Abschließend kann ich nur sagen, dass dies bestimmt nicht das letzte Treffen war. Ich war einfach nur glücklich und hatte direkt leichten Muskelkater vom Dauergrinsen. Vielen Dank für diesen schönen Tag an ALLE.

Der Regen setzte dann pünktlich zum späteren Abend ein. Es paßte eben ALLES!!!

Einfach so

Heute war ich mal nur mit Friedi unterwegs. Muß auch mal sein. Wir haben einen sehr schönen Spaziergang gemacht und den Rest der schönen Rapsblüte genossen.

Friedi liebt es durch den Raps zu laufen und das eine oder andere mal mußte ich wirklich genau hinsehen, um meinen Hund zu erkennen. Oh Gott, ist meine Friedi doch braun und trägt gelb ? Nein, das tut sie NICHT !!! Es waren nur die feuchten Rapsblüten, die sich auf ihrem Rücken breit gemacht haben. Nach dem schönen Spaziergang durch den Wald war das abschließende Bad natürlich willkommen. Bilder dazu auch in der Galerie.

Petrus, so soll das Wetter bleiben. Nicht zu heiß und immer eine leichte erfrischende Brise!!!

Zu hause angekommen, hatte sich Amsel beleidigt versteckt. Galerie ! Allerding hält sie dies nie sehr lange aus und schon konnte sie ihre Freude nicht mehr bändigen. Wir wurden stürmisch begrüßt und mit einem Bad in der Au am Haus konnten wir sie wieder besänftigen. Nun ist alles wieder im Lot.

ALLEN eine schöne Woche mit ihren Hunden und viel Spaß !!! 

Aiko besucht

Heute habe ich mich auf den Weg nach Bad Segeberg gemacht. Dort durfte ich Aiko und seine Familie besuchen. Aiko ist der einzige schwarze Rüde aus unserem A-Wurf und ich war total gespannt, wie es ihm geht.

Unser Professor, wie wir ihn genannt haben, weil er immer erst überlegt hat bevor er gehandelt hat, hat mich freudigst begrüßt. Er hat das große Glück direkt an einem See zu wohnen, in dem er wohl auch täglich trainiert. Aiko hat mir sein Revier gezeigt und ist ein super arbeitswilliger Rüde. Die Apportierfreude hat er genau wie seine Geschwister geerbt und er trägt ständig zu.

Es war ein sehr schöner Vormittag, vielen Dank für die liebe Gastfreundschaft. Beim nächsten Besuch werde ich Frieda und Amsel mitbringen und dann ... wird der See umrundet. Ich bin sehr glücklich diesen neugierigen Racker gesehen zu haben.

 

Viele liebe Grüße nach Segeberg von uns und vielen Dank !!!

Lange überlegt...

Lange habe ich überlegt, diesen Artikel zu schreiben. Für VIELE reine Sentimentalität, für mich ein absolut wichtiges Anliegen. Nach für uns unendlicher Zeit, die die Welpen nun weg sind, denken wir natürlich sehr oft darüber nach, wie sich unser Nachwuchs entwickelt bzw. was aus ihm wird. Ich hatte schon das Glück, den einen oder anderen Zwerg zu besuchen und natürlich bin ich begeistert. Sie entwickeln sich sooo prima...

 

Ich möchte mich bei ALLEN Welpenbesitzern bedanken, denn die weitere Entwicklung liegt voll und ganz in EUREN Händen. Ihr macht den "JOB" so prima. Die Welpen haben eine tolle Figur, daaanke dafür sagen ich und die Gelenke, besuchen Hundeschulen und haben ein gemütliches liebevolles zu hause. So, und genauso, habe ich mir dies vorgestellt.

Ich sage danke, dass ich immer auf dem laufenden gehalten werde. Dank der vielen Bilder, Berichte und Telefonate kann ich immer ein wenig bei Euch sein. Es ist ein Traum !!!

Bei dem ein oder anderen Racker durfte ich sogar den Verlust des ersten Zahnes live erleben. Gell Berthchen ?!

 

Liebe Welpenbesitzer, ich bedanke mich ganz ganz herzlich für den Einsatz, den ihr bringt, damit aus den kleinen Welpen gesunde und lebensfrohe Hunde werden. Ich wollte gerade schreiben : verliebt Euch in die Racker ! Aber Ihr seid ja schon verliebt !!! Genau das spüren Eure Hunde und ich habe es bei den Besuchen erleben dürfen. Die enorme Bindung, die ihr habt, kommt nicht von allein. Macht weiter so und laßt euch nicht entmutigen !

 

Vielen lieben Dank ! Ihr seid wunderbar !

Grüße an die Zwerge von den Kempis

Endlich...

Der 1. Mai. Ein wundervoller Tag mit bestem Wetter. Für viele gab es den Tanz in den Mai. Für uns gab es den Dummy-Tanz am 1.Mai. Bei bestem Wetter hatten Friedi und ich sehr viel Spaß beim Dummytraining. Friedi ist völlig begeistert , dass sie endlich wieder etwas tun darf und ist voll dabei. Der Arbeitseifer bringt allerdings etwas Ungeduld mit und das große Thema, das uns in der nächsten Zeit begleiten wird, heißt BEI FUß GEHEN !!! Sehr zur Freude von Friedchen. Es war ein supertolles Training, sehr abwechslungsreich und mit tollen Hunden und natürlich Menschen. Vielen Dank für den tollen Nachmittag-Abend an Christiane und Jan.

 

Nun freuen wir uns auf den Dummymarathon am Samstag!!! Freu, freu, freu!!!

Endlich kommt die Sonne

Endlich wird das Wetter besser und man mag sich für längere Zeit in Feld und Flur aufhalten. Es macht wieder richtig Spaß mit dem Hund zu arbeiten. Ich wünsche ALLEN viel Freude und riesigen Spaß bei der Ausbildung der Welpen, bei der Vorbereitung auf Prüfungen ( ZITTER ) und einfach beim Spaziergang. Während der ein oder andere Zweibeiner das Angrillen überlegt, hat Friedi das Anbaden beschlossen...