Überspringen zu Hauptinhalt

Lou wird rund….

Langsam aber sicher wird Lou nun rund. Ihre Taille verschwindet und Lou scheint nun auch Veränderungen an sich zu spüren. Ihre Sitzposition ändert sie nun öfter, der Bauch ist sonst zu stramm.
Naja, es ist ja auch viel passiert in der letzten Zeit! Was denn eigentlich alles?

Nach dem Deckakt wandern die Spermien in den darauffolgenden Tagen zu den Eileitern, in denen sich die reifen Eizellen befinden. Es kommt zur Befruchtung und die befruchteten Eizellen wandern nun in den Gebärmutterhals und erreichen dann die Gebärmutter. Nun sind bereits zwei Wochen vergangen und man rechnet nun, in der dritten Woche, mit eventueller Übelkeit wegen der hormonellen Umstellung. Tja, diese blieb bei Lou aus und auch von Appetitlosigkeit keine Spur. Ganz im Gegenteil. Lou ist EXTREM verfressen!!!
Nun schon in der vierten Woche, konnten wir den ersehnten Ultraschalltermin wahrnehmen. Man kann die walnussgroßen Zwerge jetzt erkennen und eine Trächtigkeit feststellen. Wichtig ist, dass man bei dieser Untersuchung auch sehen kann, ob es sich um einen einzige Fruchtanlage handelt oder mehrere Anlagen zu erkennen sind. Einzelne Welpen werden häufig groß und man muss mit einem Kaiserschnitt rechnen. Wie berichtet, konnten wir mehrere Anlagen sehen.
In dieser Zeit werden auch die Nervenstränge im Rückenmark und die Augen gebildet. Die Organbildung beginnt und die Embryonen sind sehr stark defektgefährdet. An Lou kann man nun gut die Zitzenvergrößerung erkennen.
Nun ist schon die fünfte Woche angebrochen und die Welpen entwickeln sich mehr und mehr zu kleinen Hunden…Zehen,Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln und man kann Kopf und Rumpf unterscheiden. Die Entwicklung der Organe ist nun bereits abgeschlossen und auch die Fellfarbe steht nun fest. Bei uns ja eh von Anfang an, grins.
Weiter geht es…

Lou ist sehr gut drauf. Ihre Spaziergänge sind noch voller Elan und sie wetzt durch die Gegend. Ich stelle allerdings fest, dass es wohl eine Trächtigkeitsschwerhörigkeit gibt, schmunzel. Lou ist ständig auf der Suche nach etwas Essbarem. Natürlich bekommt sie ausreichend zu Futtern, sie ist da aber anderer Meinung. Im Moment gehören Löwenzahnwurzeln zu ihrer Leibspeise. Im Garten und auch unterwegs, sucht sie regelrecht danach, buddelt sie aus und genießt. Eiweiß pur! Sie legt sich gern schlafen…geht allerdings jemand in die Küche…ist sie sofort hellwach und bettelt dann sehr aufdringlich…Das war vorher nie die Art von Lou.

Wie geht es den anderen Hunden hier? Frieda hat gestern Futter im Garten versteckt, hmmm. Hat sie Angst, dass wir bald nicht mehr genug für sie haben, weil Lou alles verschlingt oder legt sie einen Vorrat für die Zwerge an? Mal sehen, ich bin gespannt. Wirklich entspannt ist unsere Amsel. Sie beobachtet alles und ich bin sicher, dass sie schon Pläne schmiedet, welchen Unsinn sie den Welpen dann beibringen kann….

Wir werden sehen…..

 

An den Anfang scrollen